Crailsheimer
Historischer Verein e. V.

Aktuelle Veranstaltungen

Frühjahr/Sommer 2020

  • Buchvorstellung

    • Johanneskirche Crailsheim
    • 19:00 Uhr

    Im März 2016 wurde erstmals bei einer wissenschaftlichen Tagung detailliert die kunsthistorische Bedeutung des Crailsheimer Altarwerks und die Frage seiner Herkunft und künstlerischen Einordnung untersucht. Die Beiträge der Tagung werden nun in einem Band der „Arbeitshefte“ des Landesamtes für Denkmalpflege veröffentlicht.

    Mehr Informationen »

  • Tagesfahrt

    • Volksfestplatz (Hakro-Arena)
    • 08:00 Uhr

    Als eine der wenigen Städte Württembergs dieser Größe und Bedeutung hat Esslingen den Zweiten Weltkrieg weitgehend unbeschadet überstanden, so dass die Stadt eine weitgehend geschlossene Altstadt und unzählige Baudenkmäler aus den verschiedensten Epochen aufweist. Anmeldung bei der vhs Crailsheim.

    Mehr Informationen »

  • Vortrag

    • Rathaus, Forum in den Arkaden
    • 19:30 Uhr

    Unter den Saliern bauten dann Ministeriale in oder bei ihren Dörfern Holzburgen als Familienfestung (z.B. Flügelau), während Grafen und der König größere Anlagen in Stein bauten wie Lobenhausen oder Harburg. Unter den Staufern kam es dann zu den Steinburgen auch des Niederadels auf Bergeshöhen, die unseren Vorstellungen von einer Ritterburg entsprechen, während zugleich die Städte mit Wehranlagen als neue Volksburgen entstanden. Dörfer erhielten wenigstens Wall und Graben oder eine Kirchenburg wie Jagstheim.

    Mehr Informationen »

  • Der besondere Stadtrundgang

    • Treffpunkt: Volksfestplatz
    • 18:00 Uhr

    Der abendliche Rundgang mit Karl Wiedmann, dem lokalen Experten für Erdgeschichte, erläutert an ausgewählten Standorten die besondere geologische Situation Crailsheims und steigt vom Muschelkalk des Jagsttals hinauf zum oberen Gipskeuper der Wilhelmshöhe.

    Mehr Informationen »